Die Homöopathie

 

Fieberkrämpfe in der Homöopathie

 

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Fieberkrämpfe"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Fieberkrämpfe":

  • Fieberkrämpfe

    Es ist das Hauptmittel bei Fieber.
    Es gibt plötzliches hohes Fieber.
    Der Betroffene hat einen roten und heißen Kopf, er hat erweiterte Pupillen.
    Er hat kalte Füße und Hände.
    Es kommt zu Fieberphantasien, zu Aggressivität und zu einer starken Unruhe.

    Belladonna D12
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen

    Je 5 Globuli 3mal am Tag


  • Tipp Mein Tipp: Bestellen Sie Ihre Globuli bei Medpex. Hier bekommen Sie günstige Preise und eine schnelle Lieferung!
    Dafür gibt Ihnen der Autor dieser Seite aus eigener Erfahrung sein persönliches Wort!


    Bei Onlineapotheke sparen

    Bei Onlineapotheke sparen

    Globuli jetzt bei Medpex bestellen
  • Fieberkrämpfe

    Die Beschwerden kommen während der Zahnung.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und sehr gereizt, er schreit andauernd, man kann ihn kaum noch beruhigen.
    Verbesserung Verbesserung durch das Herumtragen des Kindes.

    Chamomilla D12
    3mal je 5 der Globuli am Tag, bis eine deutliche Besserung eintritt


  • Fieberkrämpfe

    Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe
    Die betroffene Person hat ein gerötetes heißes Gesicht.
    Der Körper ist nass geschwitzt.
    Der Betroffene hat keinen Durst.
    Der Körper zuckt, es gibt Krämpfe.
    Die Person hat erweiterte Pupillen und Muskelkrämpfe.
    Sie verspürt eine Benommenheit.
    Verschlechterung Verschlechterung durch Kälte, durch Aufregung, durch Licht und Lärm, durch Zugluft, sowie durch Hinlegen.

    Belladonna D 6
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen

    Fünf Tropfen, bei Bedarf alle 15 bis 30 Minuten wiederholen, bei Besserung seltener.


  • Fieberkrämpfe

    Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe
    Das Kind neigt zu Krämpfen und Koliken.
    Es hat oft fiebrige Erkältungen.
    Die eine Wange ist rot und warm, die andere Wange ist blass und kalt.
    Das Kind ist gereizt, ungeduldig, ruhelos und überempfindlich.
    Es will herumgetragen werden.
    Das Kind hat Beschwerden bei der Zahnung.
    Verbesserung Verbesserung durch Herumtragen, sowie durch warmes feuchtes Wetter.
    Verschlechterung Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger und in der Nacht

    Chamomilla D 6
    Fünf Tropfen, wenn nötig alle 15 bis 30 Minuten wiederholen.


  • Fieberkrämpfe

    Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe
    Das Kind ist gereizt und ärgerlich.
    Es ist auch zornig.
    Das Kind reagiert überempfindlich auf Licht und Lärm.
    Es reagiert auch empfindlich auf Gerüche und Erschütterungen.
    Verbesserung Verbesserung durch Schlafen, am Abend, durch Ruhe, durch Wärme, sowie durch feuchtes Wetter.
    Verschlechterung Verschlechterung am Morgen, nach dem Essen, durch Berührungen, durch Kälte, sowie bei trockenem Wetter.

    Nux vomica D 6
    Jetzt Nux vomica bei medpex bestellen

    Fünf Tropfen, bei Bedarf alle 15 bis 30 Minuten wiederholen.


  • Fieberkrämpfe

    Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe
    Die Beschwerden sind eine Folge von einem Schrecken oder von Gemütserregungen.
    Verbesserung Verbesserung durch Wechsel der Position.
    Verschlechterung Verschlechterung nach einer Gemütserregung, im Freien, am Morgen, sowie nach dem Essen.

    Ignatia D 6
    Fünf Tropfen, wenn nötig alle 15 bis 30 Minuten wiederholen.


 




Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

 

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->

Quellen

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!