Zoster in der Homöopathie

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Zoster":

  • Zoster
    Zoster-Bläschen am Mundwinkel
    Der Betroffene hat um den Mund herum vereiterte Bläschen, zum Teil auch am Kinn.
    Die Mundwinkel sind vereitert, die Zunge ist belegt, wund und aufgesprungen, die Zungenspitze ist rot.
    Rhus toxicodendron D 30
    Vier Tage lang einmal täglich zwei Globuli.


  • Zoster
    Zoster-Bläschen, Zungenkribbeln
    Der Betroffene hat einen trockenen Mund.
    Er hat eine taube, trockene, eventuell kribbelnde Zunge und Lippe.
    Es besteht ein tiefer Riss in der Mitte der Unterlippe.
    Natrium chloratum D 30
    Vier Tage lang einmal täglich zwei Globuli.


  • Zoster
    Zoster-Bläschen, Durst
    Die betroffene Person hat Geschwüre im Mund.
    Der Atem ist faulig.
    Es besteht ein großer Durst.
    Capsicum D 30
    Vier Tage lang einmal täglich zwei Globuli.


  • Zoster
    Zoster-Bläschen, bei Kälte
    Der Betroffene hat eine trockene, raue Zunge, sowie einen wunden Hals.
    Es ist ein fadenziehender Speichel, wie Seife.
    Verschlechterung durch Kälte.
    Dulcamara D 30
    Einmal täglich vier Tage lang zwei Globuli.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!