Selbstbehandlungsbeispiele für Phytolacca

  1. Brüste


    Brüste, Bruststau
    Es besteht eine Stauung der Brust.
    Die Brust ist hart und empfindlich.
    Es gibt keine Entzündung.
    Die betroffene Person hat bei Berührungen oder beim Stillen in den ganzen Körper ausstrahlende Schmerzen.
    Verwenden Sie die Potenz D4
    Dreimal eine Gabe pro Tag.
  2. Gerötete Mandeln


    Fieberkrämpfe
    Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe, gerötete Mandeln
    Der Betroffene hat geschwollene und gerötete Mandeln.
    Die Mandeln sind fleckig belegt oder weisen kleine Geschwüre auf.
    Das Kind hat Schmerzen beim Schlucken oder beim Sprechen.
    Es hat Schüttelfrost und Kopfschmerzen.
    Das Kind hat eine belegte Zunge, das Gefühl von Enge im Hals und dazu noch Mundgeruch.
    Es hat eine belegte Stimme, zum Teil kommen auch Übelkeit und Erbrechen hinzu.
    Das betroffene Kind hat Halsschmerzen.
    Die Mandeln sind rot und haben weiße Punkte.
    Das Kind hat Beschwerden beim Schlucken.
    Es hat steife Nackenmuskeln.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Feuchtigkeit, durch Regen, sowie durch feuchtes, kaltes Wetter.

    Verwenden Sie die Potenz D4
    Eine Tablette oder drei Globuli alle zwei bis drei Stunden, bei Besserung seltener.
  3. Geschwollene Brüste


    Jugendliche
    Die Betroffene hat empfindliche Brüste vor und während der Menstruation.
    Die Menstruation kommt zu stark und oft.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feucht-kaltes Wetter, durch Ruhe, sowie durch Nasswerden.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am 12. Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.
  4. Halsentzündung und Mandelentzündung - bei Kindern


    Der Hals ist entzündet.
    Das Kind hat ein sehr starkes Krankheitsgefühl.
    Es hat Schmerzen vom Hals bis zu den Ohren.
    Die Beschwerden kommen besonders beim Schlucken.
    Das Kind leidet unter einer Zerschlagenheit.
    Es hat rote geschwollene Mandeln.
    Der Betroffene hat ein ständiges Schlucken.


  5. Halsschmerzen


    Halsschmerzen, Schmerz zieht beim Schlucken zum Ohr hin
    Die betroffene Person hat einen dunkelroten Hals und dunkelrote Schleimhäute.
    Das Schlucken schmerzt.
    Die Lymphknoten sind geschwollen.
    Die Zungenspitze und Zungenränder sind rot.
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Er fühlt sich zerschlagen und ist schwach.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch warme Getränke.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle sechs Stunden.
  6. Halsschmerzen


    Klein- und Schulkinder
    Der Hals ist dunkelrot.
    Die Zungenwurzel ist sehr schmerzhaft.
    Das betroffene Kind hat einen weichen Gaumen und geschwollene Mandeln.
    Es hat das Gefühl eines Kloßes im Hals.
    Der Hals fühlt sich eng, rau und heiß an.
    Die Halsschmerzen treten hauptsächlich rechtsseitig auf.
    Das Kind hat stechende Schmerzen bis ins Ohr beim Schlucken.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warme Getränke.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kälte und durch feucht-kaltes Wetter.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bei Besserung seltener.
  7. Ischias


    Ischias-Schmerz, rasend-stechend
    Es besteht ein stechender, rasender Schmerz.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  8. Mandelentzündung


    Mandelentzündung, Zungenwurzelschmerzen
    Die Schmerzen strahlen beim Schlucken ins Ohr aus, die Mandeln sind vergrößert und dunkelblau.
    Der Rachen brennt, ist trocken und schmerzt.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Fünf Tage lang zweimal täglich zwei Globuli.
  9. Mastitis


    Mastitis, Brustentzündung, Entzündungsstadium
    Die Brüste sind hart, dunkelrot und angeschwollen.
    In den Brüsten sind Knoten.
    Die betroffene Person hat durch den ganzen Körper ziehende Schmerzen oder durch den Rücken ziehende Schmerzen.
    Sie hat angeschwollene Lymphknoten in den Achseln.
    Die Brustwarzen sind wund, wie eingerissen oder wie eingezogen.
    Der Betroffene fühlt sich erschöpft, wie zerschlagen und geschwächt.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis sechs Stunden.
  10. Menstruation


    Die betroffene Frau hat empfindliche Brüste vor und während der Periode.
    Die Menstruation kommt zu stark und oft.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feucht-kaltes Wetter, durch Ruhe, sowie durch Nässe.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am zwölften Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.
  11. Mumps - bei Kindern


    Der Betroffene hat starke Ohrenschmerzen beim Schlucken.
    Er hat eine harte Speicheldrüse.
    Wärme bessert die Beschwerden.


Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Chamomilla

Chamomilla, die Kamille, passt zu Menschen, die unruhig sind, ärgerlich, auch jähzornig und schnell zu Wutausbrüchen neigen. Sie haben Fieber, sind schmerzempfindlich, sehr durstig und immer unzufrieden.

Mehr dazu

Drosera rotundifolia

Drosera rotundifolia setzt man in der Homöopathie bei Schmerzen, Husten und Heiserkeit ein.

Typisch für Menschen, die das Mittel Drosera rotundifolia verwenden sollten, ist eine gewisse Unruhe, eine Unkonzentriertheit und eine gewisse Starrköpfigkeit. Die betroffenen Personen können zuweilen auch unter depressiven Stimmungen leiden.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!