Homöopathie
Homöopathische Mittel

Veratrum album

Veratrum album, auch Weißer Germer oder Weißer Nieswurz genannt, wurde früher als Pfeilgift verwendet. Er ist extrem giftig. Man setzte ihn auch als Insektizid ein. In der Pflanzenheilkunde fand er deshalb keine Anwendung.

In homöopathischer Potenz hilft Veratrum bei Brechdurchfall und Kollapszuständen, besonders wenn die Haut des Betroffenen sich eiskalt anfühlt und ihm warme Getränke gut tun. Betroffene, denen Veratrum album gut tut, haben oft ein Verlangen nach saurem Obst.

Veratrum album ist ein Hauptmittel bei Cholera.

Typische Anwendungsgebiete:
Bei Kreislaufkollaps, Ohnmacht, Schwäche mit bläulicher Haut und Schweißausbrüchen. Auch bei Durchfall, der sehr heftig ist, dazu Schwäche, Austrocknung und Krämpfe.

Veratrum album weißer Germer


Veratrum album

Der weiße Germer gehört zur Pflanzenfamile der Germergewächse. Der weiße Germer ist Ihnen möglicherweise unter dem Namen weißer Nieswurz bekannt.

Zur Herstellung des homöopathischen Arzneimittels Veratrum album verwendet man die getrocknete Wurzel der Pflanze.

Die Wirkstoffe des Germers helfen gegen Beschwerden mit dem Nervensystem, der Adern und Venen, der Verdauungsorgane und der Atmungsorgane.

Veratrum album wird oft eingesetzt, wenn es bei den Beschwerden einen Zusammenhang zum "Eingebildet sein", zum Hochmut, zu einem starken oder überstarken Ehrgeiz oder zu einer auffälligen Hyperaktivität gibt. Auch andere "unnormale" Verhaltensstörungen können auf dieses Mittel hinweisen.

Weitere Hinweise auf dieses homöopathische Mittel sind große Flüssigkeitsverluste, sei es durch Durchfall, durch oftmaliges oder sehr starkes Erbrechen oder durch sehr starkes Schwitzen.

Dieses Mittel ist auch angezeigt, wenn die betroffene Person eine zu schwache Durchblutung in den Armen und Beinen hat, wenn sie allgemein geschwächt ist durch die oben genannte Dehydrierung oder durch die Minderdurchblutung. Eine zu schwache Durchblutung fällt zum Beispiel auf, dass die Person auffallend blass ist, dass die Haut sich immer kalt anfühlt oder dass eine gewisse bläuliche Verfärbung sichtbar wird.

So ist auch eine ständige Kälte des Körpers ein Hinweis auf dieses Mittel. Natürlich klagt die betroffene Person auch ständig darüber, dass sie andauernd stark friert. Es zeigt sich kalter Schweiß auf der Stirn, gleichzeitig jedoch auch der Wunsch, kalte Getränke zu trinken.

Veratrum album hilft Menschen jeglicher Altersstufen, außerdem bietet sich das Mittel an, wenn die Beschwerden und Symptome noch nicht allzu lange vorhanden sind.

Sollten die Beschwerden und Symptome chronischer Natur sein, empfiehlt es sich, eine Eigenbehandlung sein zu lassen und stattdessen zu einem Homöopathen gehen, der ihnen helfen kann.


Dieses homöopathische Mittel ist möglicherweise angezeigt, wenn mindestens zwei der folgenden Punkte auf Sie zutreffen. Je mehr Punkte zutreffen, desto besser ist es natürlich, denn dann wird immer sicherer, dass dieses Mittel Ihnen helfen kann.

Allgemein
Zu den Hauptbeschwerden oder Symptomen gehören Durchfall, Schwitzen, dauernder Brechreiz und Erbrechen, was zu einem starken Flüssigkeitsverlust führt.

Die Person fühlt sich immer kalt und sie fühlt sich auch immer kalt an.

Sie hat kalten Schweiß auf der Stirn und will kalte Getränke trinken.

Die Person weist ein stark ehrgeiziges Verhalten auf, außerdem wirkt sie möglicherweise hochmütig oder arrogant.

Ein typischer Hinweis auf dieses Mittel ist auch das große starke Verlangen nach sauerem Obst.

Auffällig ist auch, dass die betroffenen Personen oft mit den Augen unruhig umherrollen.

Die Beschwerden verschlimmern sich allgemein durch kalte Getränke, durch körperliche Anstrengungen, durch einen Wetterumschwung oder durch eine kalte feuchte Umgebung. Außerdem verschlimmern sich die Beschwerden bei Frauen während der Regelblutung. Eine weitere Verschlimmerung tritt allgemein durch den Stuhlgang oder durch Schmerzen auf.

Eine Verbesserung tritt ein, wenn der Person Wärme zugeführt wird, zum Beispiel durch zudecken mit einer Decke. Ebenso verbessern sich die Beschwerden, wenn die Person herumläuft oder wenn man sie (als Kind) trägt.

Eine weitere Verbesserung zeigt sich durch heiße Getränke oder durch heißes Essen, außerdem besonders durch Fleisch und Milchgetränke.

Der Geist und das Gemüt der Person
Die Menschen, zu denen dieses Mittel passt, denken, sie haben ihre soziale Stellung eingebüßt und müssen diese unbedingt wieder herstellen.

Diese Menschen prahlen oft mit ihren Leistungen, sie zeigen sich groß und mächtig.

Sie tun vieles, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sei es durch ständiges Reden, durch Singen, durch Pfeifen, aber auch durch die Verschwendung von Geld. Außerdem kommt es oft vor, dass diese Menschen lügen und betrügen, damit sie in einem besseren Licht stehen. Auch kommt es vor, dass Krankheiten vorgetäuscht werden, damit die Personen auffallen.

Diese Menschen sind sehr ehrgeizig, sie haben sehr breite Ellenbogen, die sie auch gerne einsetzen.

Diese Menschen kann man ohne weiteres als überheblich und unverschämt bezeichnen.

Die Personen, auf die dieses Mittel passt, kritisieren oft andere Menschen und kehren eine Moral heraus, die sie selbst nicht befolgen.

Typisches auch, dass andere Menschen schlecht gemacht werden oder verleumdet werden.

Diese Menschen sind egoistisch und eifersüchtig, oft halten Sie sich für die einzig normalen Menschen. Zu beobachten ist jedoch, dass sie oft hyperaktiv bzw. manisch sind.
Sie laufen oft ohne besonderen Grund hin und her, sie tun etwas, ohne dass ein Sinn dahinter steckt. Sie tun immer wieder das gleiche, so als wären sie in einer Schleife gefangen.

Manchmal kommt es der Umgebung so vor, als seien diese Menschen wie ferngesteuert.

Diese Menschen fallen dadurch auf, dass sie schlechte Witze reißen, dass sie alberne Späße machen und dass sie oft schamlos sind. Sie setzen sich über Distanzen zu anderen Menschen hinweg.

Kinder, zu denen dieses Mittel passt, zerstören Dinge und zerreißen Papier, sie kratzen, spucken und fluchen.

Oft ist auch ein gewisser Größenwahn zu bemerken - diese Personen haben eine total überzogene Selbsteinschätzung.

Sie sind anderen Menschen gegenüber äußerst kalt, können keine Verbindung aufbauen und wollen dies auch gar nicht. Sie ziehen sich aus der Realität zurück, besonders wenn sie verletzt wurden oder einen Schock erlitten haben. Sie sind gleichgültig anderen Menschen gegenüber, sie jammern viel, sie denken viel und brüten immer etwas aus. Besonders am Abend kommt der Kopf so richtig in Gang.

Die Menschen, zu denen dieses Mittel passt, verweigern manchmal das Essen oder sitzen einfach so in einer Ecke und sagen nichts.

Sie haben außerdem die Befürchtung, dass bald etwas Schlimmes eintritt und fürchten sich zum Beispiel vor schweren Erkrankungen wie Krebs bzw. gleich vor dem Tod.


Der Kopf
Diese Menschen leiden oft unter Kopfschmerzen.

Das Gesicht
Es zeigt sich kalter Schweiß auf der Stirn. Die betroffenen Personen rollen unruhig mit ihren Augen.

Die Brustgegend
Dieses Mittel eignet sich besonders, wenn die vorher genannten Symptome zutreffen und die betroffenen Personen unter einer Lungenentzündung leiden oder unter körperlicher Schwäche oder einer Neigung zu einem Kollaps.

Die Verdauung
Diese Menschen lieben saures Obst, sie lieben Salz, sie lieben saftige Nahrungsmittel und sie lieben Speiseeis. Außerdem lieben diese Menschen besonders gewürzte Speisen, Honig, Sardinen oder saure Gurken.

Menschen, zu denen dieses Mittel passt, trinken Unmengen von kaltem Wasser, hingegen wird man sie freiwillig kaum warme Getränke trinken sehen, genauso wie warmes Essen. Diese Menschen mögen keine gekochten Speisen.

Dieses Mittel eignet sich besonders dann, wenn die oben genannten Symtome passen und die Person eine Entzündung der Schleimhäute des Magens und des Darms hat.

Die Bewegungsorgane
Die Person leidet unter Nervenschmerzen.

Fieber - kalt - heiß
Diese Menschen mögen kalte Getränke und hassen warme Getränke.
Es besteht ein großer Flüssigkeitsverlust durch anhaltendem Durchfall, durch starkes Schwitzen oder durch Erbrechen. Die betroffene Person fühlt sich kalt an und sie friert auch ständig. Es zeigt sich kalter Schweiß auf der Stirn und an den Füßen, besonders wenn die Person Fieber hat.
Der Schweiß hat einen sauren Geruch, außerdem wird die Kleidung davon gelblich verfärbt.

Schlaf
Die betroffenen Personen fahren aus dem Schlaf hoch und schreien und zittern, weil sie einen Albtraum hatten. Typisch sind Albträume, die sich um das Thema ertrinken oder wilde Tiere drehen.

Die Personen schlafen ansonsten ausgesprochen tief.

Besonders auffällig ist auch, dass diese Menschen am Morgen zwischen 4:00 und 5:00 Uhr aufwachen und danach oft und ausgiebig gähnen.

 

Alternative Mittel, die diesem Mittel ähnlich sind

Arsenicum Album
Dieses Mittel passt ebenfalls, wenn die Person sehr ruhelos ist und sich ständig bewegen muss. Diese Menschen haben keine Geduld und finden niemals Ruhe. Sie arbeiten eigentlich andauernd und sie sind sehr überarbeitet, auch wenn sie das nicht zugeben. Auffällig ist, dass dieses Mittel zu Menschen passt, die in den Ferien krank werden (so als würde die Arbeit fehlen).

Im Gegenteil zu Veratrum Album ist Arsenicum Album ein Mittel für Menschen, die auffällig geizig sind und die alles dafür tun, um ihren Besitz zu wahren. Sie haben Angst, etwas davon zu verlieren, zum Beispiel durch Diebe.

Veratrum Album ist überheblich und geradezu unverschämt, Arsenicum Album ist der Kommandeur, der die Konkurrenz in Schach halten will. Diese Menschen verlassen sich nur auf sich selbst. Auch Arsenicum Album kritisiert ständig andere Menschen und verträgt keine Kritik, die ihn selbst betrifft. Allerdings reflektiert Arsenicum Album die Kritik insgeheim, im Gegensatz zu Veratrum Album.

Arsenicum Album leidet unter großer Schwäche durch die kleinsten Einflüsse. Eine Besserung zeigt sich durch Wärme oder Hitze, durch Liegen oder durch Herumgetragen werden. Eine Verschlimmerung tritt durch Kälte und Anstrengungen ein.

Carbo vegetabilis
Dieses homöopathische Mittel ist oft im Bereich Kollaps, schwacher Kreislauf, Kopfschmerz oder Dreimonatskoliken zu finden. Im Unterschied zu Veratrum Album sind diese Menschen aber eher schüchtern und träge, wenn sie unter anderen Menschen sind. Sie haben kalten Schweiß auf der Stirn und an den Füßen, sie fühlen sich auch kalt an. Carbo vegetabilis-Menschen mögen saures Obst und Salz. Sie sind gleichgültig und stumpf, sie interessieren sich nicht für andere Menschen in ihrer Nähe. Teilweise wirken sie wie benommen, sie können sich nur schwer konzentrieren und sie können auch nur langsam denken.

Eine Verbesserung tritt durch Blähungen auf, außerdem durch aufstoßen oder durch kalte Luft. Eine Verschlimmerung zeigt sich durch Flüssigkeitsverlust, durch enge Kleidung und durch flaches liegen.

Cuprum metallicum
Die Menschen, zu denen Cuprum metallicum passt, sind ebenso aggressiv, sie haben aber starke Wutanfälle, sie neigen zur Gewalt, sie treten und schlagen. Auch sie zerstören Dinge. Cuprum metallicum-Menschen haben eine stark wechselnde Stimmung, mal sind sie stur, mal sind sie nachgiebig. Auffällig ist auch, dass sie gerade noch hochmütig waren und im nächsten Moment weinen müssen.

Die Beschwerden treten ein, nachdem ihre soziale Stellung Schaden genommen hat bzw. infrage gestellt wurde.

Diese Menschen haben ein ausgesprochenes Pflichtgefühl und sie haben Angst davor, Fehler zu begehen. Sie sind deshalb sehr unflexibel und halten sich krampfhaft an die sich selbst gesetzten Regeln und Ziele. Besonders auffällig ist, dass bestimmte Dinge zu bestimmten Zeiten erledigt werden müssen.

Auch Cuprum metallicum mag kalte Getränke, hat kalte Füße und Schweiß auf der Stirn bzw. an den Füßen, der die Kleidung jedoch grünlich färbt anstatt gelblich wie bei Veratrum Album.

Im Unterschied zu Veratrum Album kann Cuprum metallicum Zuneigung und Liebe zeigen.

 

Acidum phosphoricum
Genauso wie bei Veratrum album mögen diese Menschen saftiges Obst und kalte Getränke.

Ausserdem ist auch Acidum phosohoricum für Menschen, die eine große Schwäche zeigen und die stark schwitzen.

Phosphoricum acidum ist alles egal, nichts interessiert sie.
Diese Menschen kümmern sich um nichts, sie reden nicht, sie wollen auch nichts.
Wenn man sie etwas fragt, wollen sie nicht antworten. Sie wirken deshalb sehr schroff.

Im Unterschied zu Veratrum album sind diese Menschen jedoch eher sanfter Natur, sie geben schnell nach und haben eigentlich ein großes Bedürfnis nach sozialen Kontakten. Diese Menschen werden schnell von ihren Gefühlen überwältigt.
Auslöser der Beschwerden sind deshalb nicht selten Kummer und Sorgen, zum Beispiel Liebeskummer. Wenn diese Menschen Kummer und Sorgen haben, wollen sie alleine sein und ziehen sich zurück.

Genauso wie bei Veratrum Album verschlimmern sich die Beschwerden durch körperliche Anstrengungen und durch Kälte. Eine Verbesserung tritt durch Wärme ein, sei es durch Bettwärme, durch zugedeckt werden oder auch durch warme Speisen.

 

 

 

 

 

Hauptanwendungsgebiete

Erschöpfung, schwacher Kreislauf, Kollaps, Kreislaufbeschwerden, Erbrechen und Durchfall


Typische Symptome (Leitsymptome)

  • DAS Mittel bei rapidem Absinken der Lebenskraft, einer totalen Entkräftung oder bei Kollaps
  • Der Betroffene hat kalten Schweiß auf der Stirn
  • Der Betroffene hat einen kalten Atem und eine kalte Zunge
  • Der Betroffene hat einen Mangel an Lebenswärme und innere Kälte - Verschlechterung durch Kälte
  • Der Betroffene hat ein blaßes, blaues, eingefallenes Gesicht, die Gesichtszüge sind eingesunken
  • Betroffener wird rot im Liegen, er wird blaß beim Aufstehen
  • Betroffener will saueres, hat einen unstillbaren Durst auf kaltes Wasser oder saure Getränke
  • Dem Betroffenen ist immer kalt, will aber trotzdem kalt trinken
  • Der Betroffene leidet unter Durchfall, muß brechen
  • Der Betroffene leidet unter voluminösen Durchfällen, hat kolikartige, schneidende Bauchschmerzen
  • Der Betroffene leidet unter lange anhaltendem starken Erbrechen
  • Der Betroffene leidet unter einer großen Schwäche, ist stark erschöpft
  • Der Betroffene leidet unter einer Erkrankungen mit rapidem Absinken seiner Lebenskraft, er ist völlige entkräftet oder hat einen Kollaps
  • Der Betroffene leidet unter einem Mangel an Lebenswärme
  • Der Betroffene hat ein blaßes, blaues, eingefallenes Gesicht, die Züge sind eingesunken, er wird rot im Liegen, blaß beim Aufstehen
  • Der Betroffene will saures
  • Der Betroffene hat einen unstillbaren Durst auf kaltes Wasser oder auf saure Getränke
  • Der Betroffene leidet unter Gastroenteritis mit Erbrechen und Diarrhoe gleichzeitig
  • Der Betroffene leidet unter Erbrechen und Diarrhoe während der Menstruation mit Dysmenorrhoe
  • Der Betroffene leidet unter Erbrechen und Herausschießen des Mageninhalts
  • Der Betroffene leidet unter Durchfall
  • Der Betroffene hat kalten Schweiß, besonders auf der Stirn
  • Der Betroffene hat ein Verlangen nach kalten Getränken und Obst

Erscheinungsbild des Patienten

Blass
Blaue Lippen
Eingefallenes Gesicht
Kalter Schweiß auf der Stirn
Kalte Zunge


Anwendungsgebiete von Veratrum album


Übersicht zu Veratrum album

Wie oft eingesetzt

Häufig
Abkürzung

Verat.

Deutscher Name Nieswurz
Typische Potenzen

D6 - D12

Art des Stoffes Giftpflanze

Das Leiden wird verbessert durch

  • Sich beschäftigen
  • Wärme
  • Bewegung
  • Hinlegen
  • Liegen

Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Aufregung
  • Berührung
  • Sekretverlust
  • In der Nacht
  • Im Herbst
  • Körperliche Anstrengung
  • Kalte Getränke
  • Nasses und kaltes Wetter
  • Geistige Arbeit
  • Vor der Menstruation
  • Kälte

Hausapotheke

  • Es kommt zum Kollaps und Frieren.
    Die betroffene Person hat oft Brechdurchfall, sie hat ein kaltes Schwitzen, das Gesicht ist blass und eingefallen.
    Sie will kalte Getränke.
    Der Einsatz erfolgt bei Lebensmittelvergiftungen.
    Veratrum album C30
    Alle 15 Minuten bis 6 Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Die betroffene Frau hat einen sehr schmerzhaften, wässrigen, starken Durchfall, gefolgt von Erschöpfung.
    Die Frau muss erbrechen.
    Sie hat eine Kolik und hat ein starkes Frieren.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme, durch Liegen, sowie durch heiße Kompressen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feuchtes Wetter, durch kaltes Wetter, sowie in der Nacht.

    Veratrum album D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle zwei Stunden oder nach jeder Entleerung, bei Besserung seltener.

  • Zu dem Durchfall kommt kalter Schweiß.
    Der Betroffene will kalte Getränke.
    Ihm ist es sehr übel, er klagt über krampfartige Schmerzen vor dem Durchfall.
    Der Durchfall ist trübe und wie Reiswasser.
    Der Durchfall ist ohne Geruch.
    Vor dem Stuhlgang ist der Betroffene sehr schwach und blass.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Liegen, durch Ruhe und durch Wärme.

    Veratrum album D12
    Jede Stunde bis alle vier Stunden.

  • Die Beschwerden kommen durch kaltes Wetter.
    Der Stuhl ist knollig.
    Das Kind ist gereizt, weint und quengelt.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feucht-kaltes Wetter und in der Nacht.

    Veratrum album D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Es kommt zum Kollaps und Frieren.
    Die betroffene Person hat oft Brechdurchfall, sie hat ein kaltes Schwitzen, das Gesicht ist blass und eingefallen.
    Sie will kalte Getränke.
    Der Einsatz erfolgt bei Lebensmittelvergiftungen.
    Veratrum album C30
    Alle 15 Minuten bis 6 Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Die betroffene Person hat blaue Lippen.
    Sie leidet unter Erbrechen und Übelkeit.
    Veratrum album C30
    Alle 15 Minuten, bis eine Besserung eintritt.

  • Der Betroffene hat ein blaues Gesicht.
    Er leidet unter Übelkeit und Erbrechen.
    Veratrum album C30
    Alle 15 Minuten, bis eine Besserung eintritt.

  • Der Betroffene hat einen wässrigen, erschöpfenden Durchfall.
    Danach kommt ein Gefühl der Ohnmacht.
    Die Beschwerden sind meistens eine Folge von Wettereinflüssen oder allgemeiner Erschöpfung.
    Der Betroffene hat kalten Schweiß auf der Stirn.
    Es kommt jedoch keine Übelkeit.
    Veratrum album D30
    Eine Gabe alle zwei Stunden.

Lesen Sie auch:
Veratrum album bei
Hund und Katze

 

Veratrum album


 

 




.