Homöopathie
Homöopathische Mittel

Selbstbehandlung bei Hund und Katze mit homöopathischen Mitteln

Sie finden hier die komplette Sammlung der Hausrezepte für Hund und Katze zum Selbstbehandeln mit homöopathischen Mitteln.

 

Bitte beachten Sie:
Bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Verletzungen sollten Sie unbedingt einen Homöopathen oder Tierarzt aufsuchen!


Grundsätzlich sollten Sie sich an folgende Regeln halten

  • Nur alltägliche Beschwerden sollten Sie selbst behandeln.
  • Chronische Erkrankungen erst ärztlich abklären lassen.
  • Von einem Arzt verordnete Medikamente sollten Sie nicht alleine absetzen! Dies kann unter Umständen zu lebensbedrohlichen Situationen führen!
  • Treten während einer homöopathischen Konstitutionsbehandlung plötzliche akute Symptome auf, versuchen Sie diese nicht selbst in den Griff zu bekommen. Wenden Sie sich an Ihren Homöopathen.
  • Beachten Sie auch seelische Aspekte, nicht nur die körperlichen Symptome.
  • Zur Selbstbehandlung sollte man nur ein Mittel auf einmal einnehmen, nicht mehrere gleichzeitig.
  • Wenn sich der Zustand verschlimmert -> Ab zum Homöopathen oder Arzt!
  • Wenn innerhalb von drei Tagen sich nichts bessert -> Ab zum Arzt!
  • Sofort zum Arzt, wenn ein unerklärlicher Gewichtsverlust auftritt, starke Erschöpfung, Schwindel, Husten mit Blut, starke Kopfschmerzen, nicht heilende Wunden, Rückenschmerzen, Knoten oder Verdickungen in Brust oder Hoden, sich verändernde Muttermale, starke Bauchschmerzen, Schellungen und Schmerzen in den Beinen, Schmerzen in der Brust, Blut in Stuhl oder Harn, Atemnot, Flüssigkeit oder Blut aus der Brust, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden oder Heiserkeit!
A B C D E F G H I J K L M N O
P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü  

 


Rezepte

 

Aggression - Eifersucht unter Tieren Aggression - Eifersucht unter Tieren
Wenn Hund oder Katze auf eine andere eifersüchtig ist bzw. als Rivalen sieht. Eine einmalige Gabe an alle Tiere gleichzeitig kann helfen.
Chamomilla D200
Einmalig

Aggressivität Aggressivität
Der Hund oder die Katze zeigt eine plötzliche Aggressivität, die sonst so nie zum Vorschein kommt.
Hyoscyamus niger D6
Täglich eine Gabe

Augenverletzungen beim Hund Augenverletzungen beim Hund
Verletzungen am Auge - beim Hund
Die Verletzung kam durch einen Unfall zu Stande oder durch eine Operation am Auge.
Das Auge oder die Bindehaut blutet.
Der Hund hat sichtbar Schmerzen, er ist sehr berührungsempfindlich.
Verschlechterung der Beschwerden: aufgrund von Bewegung oder durch Berührung.
Arnica montana D6
Dreimal am Tag eine Gabe



Alphabetisches Verzeichnis der Krankheiten

A B D E F G H I K L N O P R S T U V W Z


 




.