Verstopfung in der Homöopathie

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Verstopfung":

  • Verstopfung
    Darmträgheit, Verstopfung
    Die betroffene Person hat einen anhaltenden aber erfolglosen Stuhldrang.
    Es besteht eine Neigung zu Hämorrhoiden.
    Die betroffene Person nimmt sich viel zu wenig Zeit für den Toilettengang.
    Die betroffene Person ist innerlich angespannt und hat generell eine gehetzte Lebensweise.
    Die Beschwerden sind eine Folge von Abführmitteln oder von Schmerzmitteln.
    Verschlimmerung am Morgen, durch Kälte und durch Bewegung.
    Verbesserung durch Wärme und Hitze.
    Nux vomica D 6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Verstopfung
    Darmträgheit, Verstopfung
    Es besteht kein Stuhldrang bei der betroffenen Person.
    Der Stuhl der Person ist trocken und hart und es kommen nur kleinste Mengen.
    Es kommt zu Schmerzen am After, sowie zu kleinen Einrissen.
    Die betroffene Person hat eine trockene Mundschleimhaut.
    Die Beschwerden sind eine Folge mangelnder Flüssigkeitszufuhr oder einer Ernährungsumstellung.
    Es besteht eine Neigung zu trockener und rissiger Haut.
    Die betroffene Person hat eine oft wechselnde Stimmung.
    Verschlimmerung am Morgen und nach dem Essen.
    Verbesserung durch Wärme, Hitze oder durch Frischluft.
    Alumina D 12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Verstopfung
    Darmträgheit, Verstopfung
    Der Stuhl der Person ist hell und weist auf eine Galle- oder Lebererkrankung hin.
    Der Stuhl der betroffenen Person ist hart und bröselig.
    Die betroffene Person leidet unter Brechreiz, Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen und Bauchkrämpfen.
    Die Beschwerden sind eine Folge von einer Milch-Eiweiß-Unverträglichkeit.
    Verschlimmerung durch Genussmittel und durch kühle Getränke.
    Verbesserung durch Bewegung.
    Magnesium chloratum D 12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Verstopfung
    Darmträgheit, Verstopfung
    Die betroffene Person hat oft einen heftig geblähten Bauch, der von einem Völlegefühl begleitet wird.
    Die Person hat krampfartige Bauchschmerzen, die sich nach dem Abgang von Winden aber bessern.
    Der Magen ist druckempfindlich und die betroffene Person muss ständig Aufstoßen.
    Die betroffene Person hat eine hartnäckige und schmerzhafte Verstopfung, welche auch aufgrund von Hämorrhoiden besteht.
    Es kommt zu Durchfall nach einer tagelangen Verstopfung.
    Die Person hat ein trockenes und pelziges Gefühl in ihrem Mund.
    Verschlimmerung der Beschwerden um Mitternacht und durch fette Nahrung.
    Verbesserung im Liegen oder durch eine Beugung nach hinten.
    Mandragora D 6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Verstopfung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Stress, einer unregelmäßigen Lebensweise, oder von Abführmitteln.
    Der Betroffene verspürt einen häufigen, aber vergeblichen Stuhldrang.
    Er ist ärgerlich, aufbrausend und sehr empfindlich.
    Verbesserung durch nur kleinste Mengen an Stuhl.
    Nux vomica



  • Verstopfung
    Der Betroffene hat einen harten Stuhl.
    Es kommt abwechselnd zur Verstopfung und zu Durchfall.
    Der After brennt und juckt.
    Der Stuhlgang schmerzt, da am After kleine Risse sind.
    Der Betroffene geht deshalb nur ungern auf Klo.
    Sulfur



  • Verstopfung
    Der Stuhl ist groß und hart, dunkel und sehr trocken.
    Der Betroffene verspürt keinen Stuhldrang, und wenn doch, kann er den Stuhl nur unter Mühen ausscheiden.
    Der Betroffene hat trockene Schleimhäute.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Bryonia alba



  • Verstopfung
    Baby, Verstopfung
    Das betroffene Kind hat einen häufigen Stuhldrang, jedoch vergeblich.
    Bei einer Entleerung kommen nur kleine Mengen.
    Es besteht eine Gereiztheit und Überempfindlichkeit, das Baby will nicht berührt werden.
    Verbesserung durch Ruhe, am Abend, durch ein Schläfchen, durch Druck, sowie durch feucht-warmes Wetter.
    Verschlechterung am Morgen, durch geistige Anstrengung, nach dem Essen, durch Berührungen, durch Gewürze, sowie durch Kälte.
    Nux vomica D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Baby, Verstopfung
    Der Stuhl ist hart, trocken und knotig.
    Das betroffene Baby hat keinen Stuhldrang, es gibt ein heftiges Pressen, auch bei weichem Stuhl.
    Der Säugling ist zart und hat wechselhafte Stimmungen.
    Verbesserung an frischer Luft, durch kaltes Waschen, am Abend, sowie jeden zweiten Tag.
    Verschlechterung periodisch, am Nachmittag, durch Kartoffeln, sowie am Morgen beim Erwachen.
    Alumina D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Baby, Verstopfung
    Das Kind hat einen großen, verschwitzten Kopf, der Körper ist weich und kraftlos.
    Es hat einen weißlichen Stuhl, erst hart, dann weich, später flüssig.
    Das Kind ist dickköpfig.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, durch Feuchtigkeit, sowie während dem Vollmond.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Baby, hartnäckige Verstopfung
    Das betroffene Baby hat eine hartnäckige Verstopfung, der Stuhl ist hart, trocken, wie Knollen, dazu Blähungen.
    Verbesserung durch Hitze.
    Verschlechterung durch Emotionen, durch Aufregung, sowie durch Kälte.
    Collinsonia canadensis D 3
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Baby, Verstopfung
    Der Stuhl ist hart und trocken, er ist wie verbrannt und als wäre er zu groß, es ist ein schwieriger Stuhlgang.
    Das Kind ist gereizt, will nicht getragen werden und auch nicht hochgenommen werden.
    Verbesserung durch Ruhe und durch Druck.
    Verschlechterung am Morgen, durch Bewegung, in heißem Wetter, sowie durch kalte Getränke.
    Bryonia alba D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Baby, Verstopfung
    Die Beschwerden kommen durch kaltes Wetter.
    Der Stuhl ist knollig.
    Das Kind ist gereizt, weint und quengelt.
    Verbesserung durch Wärme.
    Verschlechterung durch feucht-kaltes Wetter und in der Nacht.
    Veratrum album D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, fehlender Stuhldrang
    Es gibt gar keinen Stuhldrang.
    Der Stuhl ist hart und in kleine Kugeln geformt.
    Der Betroffene hat keinen Appetit.
    Opium D 12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, Stuhl hart und trocken
    Es ist ein harter, trockener Stuhl.
    Der Betroffene hat Schmerzen bei der Entleerung.
    Lycopodium clavatum D6
    Einmal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.


  • Verstopfung
    Verstopfung, schmerzhafte Entleerung
    Es ist ein harter, trockener Stuhl.
    Der Betroffene hat Schmerzen bei der Entleerung.
    Lycopodium clavatum D 12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, reichlich Schleim
    Der Betroffene hat einen klebrig-schleimigen, übelriechenden Stuhl.
    Er will nicht aufs Klo.
    Die Entleerung schmerzt.
    Graphites D 12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.


  • Verstopfung
    Verstopfung, brennende Schmerzen
    Der Stuhl ist hart, schwarz und übelriechend.
    Der After ist gereizt.
    Der Betroffene mag nicht auf die Toilette wegen den Schmerzen.
    Sulfur D 12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, brennend
    Die betroffene Person hat einen harten, trockenen Stuhl.
    Sie hat Schmerzen bei der Entleerung.
    Es ist ein schwarzer Stuhl.
    Die Analregion ist gereizt.
    Es kommt zum Brennen bei der Entleerung, der Betroffene will wegen den Schmerzen nicht auf die Toilette.
    Sulfur D6
    Zweimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, als zieht sich der Stuhl zurück
    E ist ein harter Stuhl, der sich nach dem Auspressen zum Teil wieder zurückzieht.
    Silicea terra D 12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Verstopfung, dunkler klumpiger Stuhl
    Es ist ein harter, trockener, dunkler, klumpiger Stuhl.
    Der Betroffene hat keinen Stuhldrang.
    Er hat eine erschwerte Entleerung.
    Bryonia alba D 12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Der Magen ist sehr empfindlich.
    Der Magen schmerzt krampfartig.
    Dazu kommen Blähungen.
    Der Betroffene verträgt kein Fleisch und keine Milch.
    Beim Stuhlgang entstehen Schmerzen.
    Kalium carbonicum



  • Verstopfung
    Der Einsatz erfolgt nach längerer Verstopfung.
    Der Bauch wird immer voller, nichts geht mehr.
    Opium D30
    Eine Gabe pro Tag.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen großen, harten, knolligen Stuhl.
    Das Kind hat ein Gefühl von einem Klumpen im Mastdarm.
    Es kann nicht pressen.
    Es hat einen schmerzhaften Stuhldrang und nach oben schießende Schmerzen.
    Der Stuhl kommt in dunkelbraunen, schleimigen Kugeln.
    Verbesserung durch Übung, durch Bettwärme, durch heiße Anwendungen, durch ein Anziehen der Gliedmaßen, durch kaltes Baden, sowie nach dem Schlaf.
    Verschlechterung vormittags und am Abend, durch Feuchtigkeit, sowie durch kalte Luft.
    Sepia D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen harten, trockenen Stuhl.
    Der Stuhl ist wie verbrannt und scheint zu groß zu sein.
    Es ist ein sehr schwieriger Stuhlgang.
    Verbesserung durch Ruhe und durch Druck.
    Verschlechterung am Morgen, durch Bewegung, in heißem Wetter, sowie durch kalte Getränke.
    Bryonia alba D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Der Stuhl ist schwer zu entleeren.
    Ein Teil des Stuhls schlüpft immer zurück.
    Es ist ein starkes Pressen erforderlich.
    Das betroffene Kind hat stechende Schmerzen im After.
    Der Schließmuskel ist verkrampft.
    Es kommt zu einer Verstopfung vor und während der Menstruation.
    Verbesserung durch Wärme.
    Verschlechterung am Morgen, während der Menstruation, sowie durch Kälte.
    Silicea terra D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind hat einen häufigen, vergeblichen Stuhldrang.
    Es ist ein harter, knotiger, übelriechender Stuhl.
    Das Kind hat Angst auf die Toilette zu gehen aufgrund der Schmerzen.
    Der Anus ist gerötet und juckend.
    Verbesserung durch Wärme und durch trockenes Wetter.
    Verschlechterung beim Stehen, durch Ruhe, durch Bettwärme, durch sich Waschen, durch Baden, am Morgen, vormittags (11 Uhr), in der Nacht, durch Alkohol, sowie periodisch.
    Sulfur D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen Stuhldrang.
    Der Stuhl ist hart, klumpig und schwarz.
    Es ist ein schmerzhafter Bleistiftstuhl.
    Der Schließmuskel ist verkrampft.
    Verbesserung durch körperliche Anstrengung und durch Zusammenkrümmen.
    Verschlechterung in der Nacht und durch Kälte.
    Plumbum metallicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter einer hartnäckigen Verstopfung.
    Es hat keinen Stuhldrang.
    Es ist ein trockener Stuhl.
    Der Stuhl kommt in kleinen, harten, schwärzlichen Kugeln.
    Der Betroffene hat keinen Appetit.
    Verbesserung durch kalte Dinge und durch ständiges Laufen.
    Verschlechterung durch Hitze, sowie während und nach dem Schlaf.
    Opium D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter einer chronischen Verstopfung.
    Es hat einen trockenen, bröckligen Stuhl.
    Das Kind hat brennende Schmerzen und Stiche nach dem Stuhlgang.
    Der Anus ist rissig und blutet.
    Der Betroffene hat Hämorrhoiden.
    Er hat viel Durst und ein Verlangen nach Salzigem.
    Verbesserung in der frischen Luft, durch kaltes Waschen, sowie durch einen Druck gegen den Rücken.
    Verschlechterung durch Lärm, durch warme Räume, durch Hinlegen, vormittags, durch geistige Anstrengung, durch Trost, durch Hitze, sowie durch Reden.
    Natrium chloratum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen harten, trockenen, knotigen Stuhl.
    Das Kind hat keinen Stuhldrang.
    Es ist ein starkes Pressen erforderlich, selbst bei weichem Stuhl.
    Es handelt sich um eine Verstopfung bei Kindern und älteren Menschen aufgrund von einer kraftlosen Darmmuskulatur (Atonie) und bei Frauen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit.
    Verbesserung in der frischen Luft, durch kaltes Waschen, am Abend, sowie jeden zweiten Tag.
    Verschlechterung periodisch, am Nachmittag, durch Kartoffeln, sowie am Morgen beim Erwachen.
    Alumina D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


  • Verstopfung
    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen häufigen, vergeblichen Stuhldrang.
    Das Kind hat das Gefühl, als ob nicht alles entleert wäre.
    Es findet nur eine Entleerung kleiner Mengen statt.
    Der Betroffene hat abwechselnd Verstopfung und Durchfall.
    Die Beschwerden kommen nach einem Abführmittel-Missbrauch.
    Das Kind hat blutende Hämorrhoiden.
    Verbesserung durch Ruhe, durch starken Druck, am Abend, durch ein Schläfchen, sowie durch feucht-warmes Wetter.
    Verschlechterung am Morgen, durch geistige Anstrengung, nach dem Essen, durch berührt werden, durch Gewürze, durch Alkohol, durch Narkosemittel, sowie durch Kälte.
    Nux vomica D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!