Selbstbehandlungsbeispiele für Graphites

  1. Akne


    Jugendliche
    Es kommt zur Akne bei dickleibigen, untersetzten, fröstligen Kindern, die unter Verstopfung leiden und sich leicht erkälten.
    Das betroffene Kind hat Angst und ist unentschlossen.
    Es kann aber auch frech sein und andere necken.
    Die Haut ist rau, trocken und rissig.
    Die Kopfhaut ist stark schuppig.
    Die Haut sieht ungesund aus, jede kleine Verletzung eitert.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Einhüllen und im Dunkeln.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, in der Nacht, sowie während und nach der Menstruation

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Jeweils eine Tablette oder drei Globuli am Morgen und am Abend.
  2. Analfissur


    Analfissur, Ekzem
    Der After ist wund und schmerzend.
    Der Stuhl ist schleimbedeckt.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.
  3. Bindehautentzündung


    Bindehautentzündung, eitriges Sekret, Augenlider rot
    Die Augenlider sind geschwollen.
    Die betroffene Person hat eine rissige, trockene und schuppige Haut.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis eine Besserung eintritt.
  4. Darmentzündung


    Darmentzündung, Stuhl ist schleimbedeckt
    Der Stuhl ist dunkel, schleimbedeckt, locker und braun.
    Dazu kommt unverdaute Nahrung und ein saurer, intensiver Geruch.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  5. Ekzem


    Ekzem, Kopf
    Der Betroffene hat ein Ekzem an der Kopfhaut, im Gesicht, in den Gelenkfalten, zwischen den Fingern oder hinter den Ohren.
    Es gibt Absonderungen von einem klebrigen, honigartigen Sekret.
    Es besteht ein extremer Juckreiz.
    Verwenden Sie die Potenz D6
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.
  6. Ekzem


    Ekzem, rissige Mundwinkel und Augenwinkel
    Der Betroffene hat ein Ekzem an der Kopfhaut, im Gesicht, in den Gelenkfalten, zwischen den Fingern oder hinter den Ohren.
    Die betroffenen Stellen sind feucht und schorfig.
    Mund und Augenwinkel sind eingerissen.
    Es gibt Absonderungen von einem zähen, klebrigen, dicken, honigartigen Sekret.
    Es besteht ein extremer Juckreiz.
    Die Person hat eine trockene und verhornte Haut.
    Sie hat trockene Haare und Haarausfall.
    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt eine Tablette.
  7. Gerstenkorn


    Es gibt ein Gerstenkorn am Unterlid.
    Die Lidränder sind geschwollen.
    Sie sind rissig und bilden honigfarbene Absonderungen.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich.
  8. Hämorrhoiden


    Hämorrhoiden, Verstopfung
    Die betroffene Person hat keinen Stuhldrang.
    Der Stuhl ist hart und mit Schleim bedeckt.
    Der After ist wund und eingerissen, dazu kommen brennende Schmerzen und blutende Hämorrhoiden.
    Manchmal bildet sich ein Analekzem.
    Die Beschwerden kommen oft bei dickeren Menschen mit einer trockenen Haut.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Einmal täglich.
  9. Hautausschläge


    Hautausschläge - Ekzeme
    Die betroffene Person leidet unter Neurodermitis.
    Die betroffene Person hat einen Hautausschlag, der in Verbindung mit gelblichen, äußerst übel riechenden Absonderungen auftritt, die kleben, jucken oder auch Krusten bilden.
    Die betroffene Person hat eine trockene Haut.
    Die betroffene Person hat Verdickungen oder auch Verhärtungen.
    Es besteht eine Neigung zu einer wulstigen Narbenbildung.
    Die betroffene Person hat rissige Nägel, die aufgrund eines Pilzbefalles verfärbt sind.
    Die betroffene Person leidet unter einem gestörten Blutzucker- oder Fettstoffwechsel.
    Die betroffene Person leidet unter einer Verdauungsschwäche, welche von krampfartigen Magenschmerzen begleitet wird.
    Die betroffene Person hat übel riechende Blähungen.
    Die betroffene Person leidet in der Regel unter einer hartnäckigen Verstopfung, welche zusammen mit einem knotigen Stuhl auftritt.
    Die betroffene Person hat Hämorrhoiden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung der Beschwerden nach dem Schlafen und am Morgen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Frischluft.

    Graphites ist bewährt bei Ekzemen, die zusammen mit honigartigen Absonderungen auftreten.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.
  10. Hautausschlag


    Hautausschlag, Ekzem
    Der Hautausschlag ist rissig, nässend oder trocken.
    Die Haut brennt.
    Manchmal gibt es auch ein klebriges, feuchtes Ekzem mit dicken, honiggelben Absonderungen.
    Besonders am Kopf, hinter den Ohren, in den Gelenkbeugen, am Mund, an den Augenwinkeln und in den Hautfalten.
    Kratzen verursacht Krusten, die Haut juckt jedoch sehr stark.
    Besonders bewährt bei Milchschorf, bei Neurodermitis und bei Schuppenflechte.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Einmal täglich.
  11. Hornhaut


    Es gibt eine starke Hornhautbildung.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Täglich zwei Globuli bis zum Abheilen.
  12. Klos im Hals


    Gefühl von einem Kloß im Hals
    Der Betroffene hat das Gefühl von einem Kloß im Hals.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.
  13. Lidrandentzündung


    Lidrandentzündung, eitriges Sekret, Augenlider rot
    Die Augenlider sind geschwollen.
    Die betroffene Person hat eine rissige, trockene und schuppige Haut.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis eine Besserung eintritt.
  14. Magenschmerzen


    Magenschmerzen, ähnlich einer Kolik
    Der Schmerz ist stechend und krampfartig.
    Die Person mag nichts Kaltes trinken.
    Am Morgen besteht ein unangenehmer Mundgeschmack.
    Die Blähungen sind stark und widerlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung nach dem Essen.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  15. Menstruation


    Die Periode kommt verspätet und spärlich.
    Die Periode ist blass.
    Die Betroffene hat eine Verstopfung und ziehende Bauchschmerzen.
    Sie hat Angst und ist unentschlossen.
    Musik verursacht Weinen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung im Dunkeln und durch Einhüllen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, in der Nacht, sowie während und nach der Menstruation.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  16. Menstruation


    Die Periode kommt verspätet, spärlich und blass.
    Sie wird begleitet von einer Verstopfung.
    Die Betroffene hat ziehende Bauchschmerzen.
    Die Frau hat Angst und ist unentschlossen.
    Musik verursacht Weinen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung im Dunkeln und durch Einhüllen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, in der Nacht, sowie während und nach der Menstruation.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  17. Menstruation


    Jugendliche
    Die Periode kommt verspätet und spärlich.
    Die Periode ist blass.
    Die Betroffene hat eine Verstopfung und ziehende Bauchschmerzen.
    Sie hat Angst und ist unentschlossen.
    Musik verursacht Weinen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung im Dunkeln und durch Einhüllen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, in der Nacht, sowie während und nach der Menstruation.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  18. Menstruation


    Jugendliche
    Die Periode kommt verspätet, spärlich und blass.
    Sie wird begleitet von einer Verstopfung.
    Die Betroffene hat ziehende Bauchschmerzen.
    Die Jugendliche hat Angst und ist unentschlossen.
    Musik verursacht Weinen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung im Dunkeln und durch Einhüllen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, in der Nacht, sowie während und nach der Menstruation.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  19. Mundgeruch


    Mundgeruch, Harnstoffgeruch
    Der Atem riecht nach Urin.
    Der Betroffene hat ein saures Aufstoßen, er hat brennende Bläschen auf der Zunge.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  20. Nässendes Ekzem


    Klein- und Schulkinder
    Das betroffene Kind hat eine ungesunde Haut.
    Die Haut ist sehr trocken, rau, und rissig.
    Es beginnt bei der kleinsten Verletzung zu eitern.
    Das Kind hat einen nässenden, juckenden, übelriechenden Ausschlag auf der Kopfhaut.
    Es ist ein nässender Ausschlag mit Krustenbildung hinter den Ohren.
    Der Betroffene hat ein feuchtes Ekzem in den Knie- und Ellenbeugen, Leisten, sowie im Nacken, mit klebrigen, honigartigen Absonderungen.
    Der Betroffene reagiert empfindlich auf Kälte.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung in der frischen Luft (aber nicht bei kaltem Wind), durch Essen, sowie durch lockere Kleidung.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kalten Wind, in der Nacht, durch Bettwärme, sowie bei einem leeren Magen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli einmal täglich (am Morgen), bis es zu einer Besserung kommt.
  21. Ohr-Ekzem


    Ohr-Ekzem, Absonderungen
    Der Ausschlag ist nässend und schorfig hinter dem Ohr.
    Es gibt Absonderungen von einem klebrigen, honigartigen Sekret.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Täglich zwei Globuli bis zur Besserung.
  22. Rissige Haut


    Rissige Haut, deformierte Fingernägel
    Die Fingerkuppen sind oft infiziert.
    Die Fingernägel sind brüchig und deformiert.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  23. Schwerhörigkeit


    Schwerhörigkeit, bei Schnupfen
    Es kommt zum Schnupfen mit Schwerhörigkeit.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich bis zur Besserung.
  24. Trägheit


    Trägheit, Unentschlossenheit
    Der Betroffene friert.
    Er hat Übergewicht.
    Er ist nervös und unentschlossen.
    Die Person weint bei Musik.
    Sie ist empfindlich und ohne Mut.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  25. Verstopfung


    Verstopfung, reichlich Schleim
    Der Betroffene hat einen klebrig-schleimigen, übelriechenden Stuhl.
    Er will nicht aufs Klo.
    Die Entleerung schmerzt.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  26. Windelekzem


    Baby, Windelekzem
    Die Absonderung ist dick, gelb und honigartig, es gibt gelbe Krusten.
    Das Baby hat eine trockene Haut, die Haut ist rot, rau und rissig.
    Das Baby weint leicht und ist schreckhaft.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bettwärme, durch Wärme, sowie in der Nacht.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Conium maculatum

Conium, der Schierling, ist sehr giftig. In der Homöopathie allerdings wird er durch Verdünnen (Potenzieren) ein Mittel, das bei Vergesslichkeit, Impotenz, Schwindel und einigen anderen Krankheiten hilft.

Mehr dazu

Agaricus muscarius

Das Mittel wird bei Unruhezuständen und Zuckungen eingesetzt. Ein typisches Symptom ist das Gefühl, als würden kleine eisige Nadeln in die Haut piksen, oder auch andere Empfindungen, die an erfrorene Haut bzw. an die der Kälte ausgesetzte Haut erinnern. 

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!