Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Gürtelrose in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Gürtelrose"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Gürtelrose" helfen können:

  • Gürtelrose
    An den Nervenbahnen kommt es zu einem lang stechenden, schießenden und ausstrahlenden Schmerz.
    Die umgebenen Stellen sind wie taub.
    Verschlechterung durch Kälte, feuchtes Wetter und durch Wasser.
    Hypericum perforatum



  • Gürtelrose
    Der Betroffene hat heftig brennende Schmerzen.
    Er hat ein schlechtes Befinden, dazu Schwäche.
    Die brennenden Schmerzen bestehen auch weiter, wenn schon kein Ausschlag mehr zu sehen ist.
    Die betroffene Person hat Angst und ist sehr unruhig.
    Die Person hat Angst, unheilbar krank zu sein.
    Der Betroffene kann nachts nicht liegen bleiben.
    Er geht rastlos umher.
    Verschlechterung nach Mitternacht, besonders von 0.00 bis 02.00 Uhr.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arsenicum album



  • Gürtelrose
    Es kommt zu starkem Juckreiz.
    Die Lymphdrüsen schmerzen und sind angeschwollen und entzündet.
    Verschlechterung durch Wasser, Feuchtigkeit oder Kälte.
    Dulcamara



  • Gürtelrose
    Zu Beginn kommt es zu einem Kribbelgefühl, oftmals auch zu einer Taubheit der betroffenen Stellen.
    Später rötet sich die Haut.
    Die umgebende Haut ist geschwollen, es bilden sich brennende und juckende kleine Bläschen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen.
    Verschlechterung durch kalte Luft.
    Verbesserung durch feuchtheiße Umschläge.
    Rhus toxicodendron



  • Gürtelrose
    Die betroffene Person hat brennende und stechende Schmerzen.
    Es kommt zu leichten und rosafarbenen Schwellungen.
    Später kommt es zu großen Blasen und starken Schwellungen.
    Verschlechterung durch Wärme und Berührung.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Umschläge.
    Apis mellifica



  • Gürtelrose
    Die betroffene Person hat sich rasch ausbreitende, eitrige und verkrustende Bläschen.
    Der Betroffene hat nachts Schmerzen, er schwitzt erschöpfend.
    Verschlechterung in der Nacht und durch Bettwärme.
    Mercurius solubilis



  • Gürtelrose

    Arsenicum album D 30
    Täglich zwei Globuli einnehmen bis zum Abklingen.


  • Gürtelrose
    Der Betroffene hat eine akute Hautentzündung.
    Es bilden sich große Blasen.
    Der Betroffene verspürt ein starkes Brennen und einen starken Juckreiz.
    Verbesserung der Beschwerden durch Kälte und durch kalte Anwendungen.
    Cantharis vesicatoria



 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.