Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Gelenkentzündung in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Gelenkentzündung"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Gelenkentzündung" helfen können:

  • Gelenkentzündung
    Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen und ist äußerst schmerzempfindlich.
    Die Person erwacht in der Nacht.
    Die betroffene Person ist launisch, jammert viel und ist gereizt.
    Verschlechterung durch Hitze und in der Nacht.
    Chamomilla



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, einer kalten Dusche nach starker Bewegung, eines Wetterumschwunges, einer Erkältung, oder werden auch durch Zugluft, Ärger, sowie durch Beleidigung verursacht.
    Das Gelenk ist heiß, rot und angeschwollen.
    Die betroffene Person hat stechende, reißende Schmerzen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Verschlechterung durch kleinste Bewegung.
    Verbesserung durch Ruhe, festen Druck, darauf liegen, Fixieren, Kälte und durch kalte Anwendungen.
    Bryonia alba



  • Gelenkentzündung
    Es bildet sich eine rosarote Schwellung.
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen und dazu eine brennende Hitze.
    Verschlechterung durch Wärme, Berührung, sowie durch Bewegung.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Umschläge.
    Apis mellifica



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Überbelastung.
    Der Betroffene hat eine Knochenhautentzündung, Schmerzen am Handgelenk oder im Mittelfuß und leidet an einer Schleimbeutelentzündung.
    Verschlechterung durch feuchtkaltes Wetter.
    Verbesserung durch leichte Bewegung.
    Ruta graveolens



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Zugluft, oder von kaltem und trockenem Wetter.
    Der Betroffene hat einen akuten Gichtanfall und plötzlich auftretende starke Schmerzen.
    Der Betroffene hat Angst und ist unruhig.
    Verschlechterung durch Wärme.
    Verbesserung durch Kälte.
    Aconitum napellus
    Jetzt Aconitum napellus bei medpex bestellen




  • Gelenkentzündung
    Die betroffene Person hat reißende, stechende Schmerzen in ihren kleinen Gelenken.
    Die Schmerzen wandern nach oben hin, zum Beispiel beim Händeschütteln, wenn die Schmerzen vom Handgelenk bis zum Ellenbogen hin ausstrahlen.
    Die verletzte Stelle ist kalt, innerlich jedoch starkes Brennen.
    Verschlechterung durch Wärme, durch Bettwärme, sowie durch Alkohol.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Anwendungen.
    Ledum palustre



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Verheben, sportlichen Überanstrengungen, Überbelastung, Zugluft, Regen, vom Nasswerden und Durchnässen, oder von plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen, er schafft es nicht, still zu sitzen oder zu liegen.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.
    Rhus toxicodendron



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Verletzungen, von einer Überanstrengung, oder von einer Unterkühlung.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich und hat ein Gefühl, als wäre er wund.
    Der Betroffene hat Angst vor Berührungen.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Verschlechterung durch Bewegung.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arnica montana



  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind sehr schmerzhaft.
    Es gibt eine heiße, rote Schwellung.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf, sie pulsieren.
    Es bilden sich ausstrahlende rote Streifen.
    Verschlechterung durch Erschütterung und durch Bewegung.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen




  • Gelenkentzündung
    Die Gelenke sind heiß, rot und geschwollen.
    Sie stechen bei der kleinsten Bewegung.
    Verbesserung durch Ruhe und kalte Auflagen.
    Bryonia alba D3
    Eine Gabe zwei- bis dreistündlich, später dreimal eine Gabe pro Tag.


  • Gelenkentzündung
    Das Gelenk ist blaurot verfärbt.
    Es betrifft überwiegend das linke Knie.
    Die Entzündung sitzt fest.
    Kalte Auflagen bessern die Beschwerden.
    Lachesis D12
    Zweimal eine Gabe pro Tag.


  • Gelenkentzündung
    Die Entzündung kommt oft mit einer Wasseransammlung.
    Die Kniescheibe schwimmt förmlich im Wasser.
    Dieses Mittel bewirkt eine Auflösung des Wassers im Knie.
    Sulfur jodatum D4
    Dreimal eine Gabe pro Tag.


  • Gelenkentzündung
    Das Gelenk ist heiß, rot und geschwollen, wie jede Entzündung.
    Wenn es drinnen pocht und wallt, jede Berührung sehr stark schmerzt und eine warme Auflage die Beschwerden verbessert, dann ist Belladonna das richtige Mittel.
    Belladonna D30
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen

    Eine Gabe alle sechs Stunden, drei Gaben insgesamt.


  • Gelenkentzündung
    Das Gelenk ist rot, heiß und geschwollen.
    Drinnen sticht es bei Ruhe, bei Bewegung und bei Berührung.
    Eine kalte Auflage bessert die Beschwerden.
    Apis mellifica D4
    Eine Gabe pro Stunde, später zwei- bis dreistündlich eine Gabe.


  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind die Folge von einem Wetterwechsel, von nassem und kaltem Wetter, vom nass werden und durchnässen, oder vom Schwimmen und Gehen in kaltem Wasser.
    Es handelt sich um ein sogenanntes Herbstmittel, wenn die Tage noch warm, die Nächte aber kalt sind.
    Dulcamara



  • Gelenkentzündung
    Die Gelenke sind steif.
    Es kommt zu einem Verkürzungsgefühl.
    Es kommt auch zu einem Zusammenziehen der Sehnen.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Trockenheit und durch kalte Winde.
    Verbesserung der Beschwerden durch Regen, durch Feuchtigkeit, sowie durch Wärme.
    Causticum



 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.