Homöopathie
Homöopathische Mittel

Blasenentzündung in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Blasenentzündung"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Blasenentzündung" helfen können:

  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Verletzungen, einer Operation, von Druck, oder von zu langem Zurückhalten des Urins.
    Arnica montana



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von einer Lebensmittelallergie, einer Allergie gegen Medikamente, oder einer Magen- oder Darmentzündung.
    Die Blase ist wie gelähmt.
    Der Harn fließt nur spärlich und es kommt dabei zu brennenden Schmerzen.
    Der Betroffene ist erschöpft nach dem Wasserlassen.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und ängstlich.
    Die Person hat Angst, nicht wieder gesund zu werden.
    Verschlechterung nach Mitternacht, besonders von 0.00 bis 02.00 Uhr, sowie durch das Alleinsein.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arsenicum album



  • Blasenentzündung
    Als Hauptmittel gegen eine Blasenentzündung.
    Die Beschwerden sind eine Folge von Scharlach, eines Hitzschlages, oder von einem Sonnenbrand.
    Die betroffene Person hat einen dauerhaft schmerzenden Harndrang.
    Es gibt schneidende und brennende Schmerzen bevor, während und nach dem Wasserlassen.
    Der Harn kommt nur tropfenweise.
    Verschlechterung durch Urinieren, durch Kaffee und durch das Trinken von kaltem Wasser.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Anwendungen, durch Reiben und durch das Ausüben von Druck mit den Händen auf den Unterleib.
    Cantharis vesicatoria



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Kälte, von Ärger und Wut, oder von Ungerechtigkeit.
    Das Wasserlassen löst krampfhafte Schmerzen aus.
    Die betroffene Person krümmt sich vor lauter Schmerzen zusammen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Feuchtigkeit, in der Nacht, durch Ärger, durch Aufregung, sowie durch Druck.
    Verbesserung durch Zusammenkrümmen und durch Wärme (z.B. durch eine Wärmflasche).
    Colocynthis



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Nässe und von Kälte, einer Erkältung, von feuchtem kaltem regnerischem Wetter, einem nassen Badeanzug, vom Liegen auf einem feuchten kalten Boden, vom Schwimmen oder vom Gehen in kaltem Wasser.
    Der Betroffene hat Harnverhalten.
    Die Person hat eine Reizblase aufgrund von Kälte oder Feuchtigkeit.
    Dulcamara



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Schlafmangel, Alkohol, von Medikamenten, Kälte, einer Erkältung, von Überanstrengung, von einem ausschweifenden Lebenswandel, oder von Stress bei einem sogenannten „Workaholic".
    Die Beschwerden kommen nach einer Behandlung der Hämorrhoiden.
    Der Betroffene hat Harndrang, es kommt aber kein oder nur tröpfchenweise Urin.
    Die Person möchte Wasser lassen, aber sie kann nicht.
    Es besteht eine große Kälteempfindlichkeit.
    Der Betroffene ist sehr ärgerlich, sehr aufbrausend und sehr empfindlich.
    Verschlechterung durch Kälte, durch kalte Räume, am Morgen, sowie durch Kaffee.
    Verbesserung durch Wärme, sowie durch kleinste Mengen Wasserlassen.
    Nux vomica
    Jetzt Nux vomica bei medpex bestellen




  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Kälte, von Sonne, großer Hitze, von Insektenstichen, einer Allergie gegen Medikamente, oder von Fieber.
    Der Betroffene hat einen starken Harndrang, es fließt aber nur spärlicher und nur tropfenweiser Urin.
    Der Betroffene hat Schwellungen und eine Wasseransammlung in seinem Körper.
    Kinder können nur schwerlich urinieren.
    Die Person hat stechende und brennende Schmerzen beim Wasserlassen.
    Die letzten Urintropfen sind besonders schlimm.
    Verschlechterung durch Wärme
    Verbesserung durch Kälte, kühle Anwendungen und kühle Waschungen.
    Apis mellifica



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von kalten Füßen, von einer Entbindung, oder von Aufregung.
    Die betroffene Person hat eine Blasenentzündung während einer Schwangerschaft oder vor der Menstruation.
    Es kommt zu brennenden Schmerzen während des Wasserlassens oder danach.
    Es kommt zu krampfartigen Schmerzen in der Blase.
    Der Betroffene ist sehr weinerlich, er sucht Trost, seine Stimmungen wechseln.
    Verschlechterung durch Liegen, durch Wärme und in der Wohnung.
    Verbesserung durch Kälte, durch Zuneigung, durch Bewegung und im Freien.
    Pulsatilla pratensis



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von unterdrücktem Ärger, von einer Beleidigung, von Geschlechtsverkehr, von einer Entbindung, oder von einem Katheter.
    Es gibt ein andauerndes Brennen, wenn der Betroffene nicht uriniert.
    Der Betroffene hat das Gefühl, als rolle ein Urintropfen durch die Harnröhre.
    Verbesserung während dem Wasserlassen und durch Wärme.
    Staphisagria
    Jetzt Staphisagria bei medpex bestellen




  • Blasenentzündung
    Die Blasenentzündung kann auch mit Fieber auftreten.
    Die Beschwerden sind plötzlich auftretend und brennend.
    Die Beschwerden können auch krampfartig sein.
    Der Betroffene hat einen druck- und erschütterungsempfindlichen Unterleib.
    Die Beschwerden kommen als Folge feuchter Kälte.
    Belladonna D12
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen

    Jede Stunde bis alle vier Stunden.


  • Blasenentzündung
    Der Betroffene hat eine rasch auftretende Blasenentzündung.
    Die Schmerzen brennen unerträglich.
    Es besteht ein ständiger Harndrang.
    Es kommt heißer, spärlicher, manchmal rötlicher Urin.
    Die Beschwerden kommen als Folge von trockener Kälte oder Wind.
    Der Betroffene ist unruhig und ängstlich.
    Aconitum napellus D12
    Jetzt Aconitum napellus bei medpex bestellen

    Jede Stunde bis alle vier Stunden.


  • Blasenentzündung
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Die Beschwerden kommen als Folge einer starken Abkühlung.
    Es handelt sich um plötzlich beginnende Beschwerden.
    Der Betroffene hat brennende Schmerzen.
    Es kommt zu Schmerzen durch Erschütterungen.
    Der Betroffene hat Schweißausbrüche oder Hitzewallungen.
    Er ist ärgerlich und gereizt.
    Er hat plötzliches starkes Fieber mit einem roten Kopf.
    Er hat pulsierende Kopfschmerzen.
    Belladonna
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen




  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von einer Operation oder von dem Einsatz eines Katheters.
    Der Betroffene hat eine Blasenlähmung.
    Er hat eine schwache Blase.
    Der Harn fließt nur schlecht (Harnverhalt).
    Die Blase ist nicht unter Kontrolle.
    Der Betroffene spürt den Urin beim Wasserlassen nicht.
    Causticum



  • Blasenentzündung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Angst, von einem Schreck, von Kälte, von kaltem Wind, von Zugluft, oder von zu viel Sonne.
    Es sind plötzlich beginnende Beschwerden.
    Der Betroffene hat einen brennenden Schmerz.
    Dazu kommt ein ständiger Harndrang oder auch Harnverhalt.
    Der Betroffene hat plötzliches hohes Fieber.
    Er hat Durst auf kühle Getränke.
    Er hat Angst am Beginn des Wasserlassens.
    Er hat eine starke Unruhe.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Wärme und in der Nacht.
    Aconitum napellus
    Jetzt Aconitum napellus bei medpex bestellen




 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.