Beispiele W - Selbstbehandlung mit homöopathischen Mitteln


Klein- und Schulkinder ...
Phosphorus D 6
...

Klein- und Schulkinder ...
Calcium carbonicum D 6
...

Klein- und Schulkinder ...
Calcium phosphoricum D 6
...

Wadenkrämpfe, kalte Füße ...
Calcium carbonicum D 30
...

Wanderröte (Erythema migrans) durch Zeckenbiss ...
Belladonna D6
...

Die Betroffene hat Angst davor, verrückt zu werden. ...
Lilium tigrinum
...

Die Betroffene redet viel und ist eifersüchtig. ...
Lachesis
...

Die Betroffene hat eine plötzlich auftretende Schwäche. ...
Arsenicum album
...

Die Betroffene ist teilnahmslos und/oder verzweifelt. ...
Sepia officinalis
...

Die Betroffene ist sehr impulsiv. ...
Argentum nitricum
...

Die betroffene Frau seufzt oft. ...
Ignatia
...

Baby, hartnäckige Windeldermatitis ...
Mercurius solubilis D 6
...

Baby, Windeldermatitis ...
Sulfur D 6
...

Baby, Windeldermatitis ...
Collinsonia canadensis D 3
...

Baby, Windeldermatitis ...
Medorrhinum D12
...

Baby, infiziertes Windelekzem ...
Hepar sulfuris calcareum D 6
...

Baby, Windelekzem ...
Graphites D 6
...

Der Betroffene hat keinen Durst, obwohl er Fieber hat. ...
Pulsatilla pratensis
...

Es bilden sich eitrige Bläschen. ...
Mercurius solubilis
...

Die betroffene Person hat plötzliches hohes Fieber, dazu Angst und große Unruhe. ...
Aconitum napellus
...

Klein- und Schulkinder ...
Antimonium tartaricum D 6
...

Klein- und Schulkinder ...
Rhus toxicodendron D 12
...

Es kommt zu starkem Juckreiz. ...
Sulfur
...

Es kommt zu plötzlichem starkem Fieber. ...
Belladonna
...

Der Betroffene hat einen starken Juckreiz, seinen Augenlider sind stark angeschwollen, er ist wie apathisch. ...
Apis mellifica
...

Die Bläschen sind mit Wasser oder Eiter gefüllt. ...
Rhus toxicodendron
...

Klein- und Schulkinder ...
Antimonium crundum D 6
...

Das Kind ist weinerlich. ...
Pulsatilla pratensis
...

Das Kind hat eine juckende und brennende Haut. ...
Rhus toxicodendron
...

Das Kind hat beginnendes Fieber. ...
Belladonna
...

Das Kind hat eine trockene, brennende und heiße Haut. ...
Sulfur
...

Das Kind hat einen starken Juckreiz. ...
Apis mellifera
...

Das Kind hat beginnendes Fieber. ...
Aconitum napellus
...

Es ist das Hauptmittel bei Bisswunden und bei Stichwunden. ...
Ledum palustre
...

Als Hauptmittel bei Schnittwunden. ...
Staphisagria
...

Das Mittel findet Einsatz bei Risswunden, bei offenen Wunden oder bei Hautabschürfungen. ...
Calendula
...

Der Betroffene hat Schürfwunden. ...
Calendula
...

Der Betroffene hat schlecht heilende Wunden. ...
Calendula
...

Bei offenen Wunden jeglicher Art. ...
Calendula
...

Es ist das Hauptmittel bei einer Nervenverletzung. ...
Hypericum perforatum
...

Wunden, sollte Arnica nicht genügen ...
Bellis perennis D6
...

Dies ist das Hauptmittel bei einer eitrigen Infektion. ...
Hepar sulfuris
...

Der Betroffene hat eine große Angst und große Unruhe. ...
Aconitum napellus
...

Baby, Wunden ...
Calendula D 6
...

Es wurde schon Eiter gebildet, der aber noch nicht fließt. ...
Calcium sulphuricum
...

Der Betroffene hat tiefe Wunden. ...
Ledum palustre
...

Wunden vereitert ...
Hepar sulfuris calcareum D30
...

Wunden, Verletzungsschock ...
Aconitum napellus C30
...

Der Betroffene hat Riss- und Quetschwunden. ...
Calendula
...

Wunden, Erstmittel ...
Arnica montana C30
...

Es ist das Hauptmittel bei Wunden. ...
Arnica montana
...

Es ist für die Infektion einer Stichwunde oder Bisswunde, wenn die Nerven verletzt wurden. ...
Hypericum perforatum
...

Dies ist bei offenen Wunden, bei Hautabschürfungen oder bei Rissen der Haut. ...
Calendula
...

Die betroffene Person hat eine beginnende Blutvergiftung (es muss sofort der Arzt konsultiert werden). ...
Belladonna
...

Das Mittel nimmt man bei eitrigen Wundinfektionen. ...
Hepar sulfuris
...

Die Beschwerden kommen nach Stichwunden und Bisswunden. ...
Ledum palustre
...

Das Mittel hat eine vorbeugende Wirkung. ...
Arnica montana
...

Wut, nach Schreck ...
Arnica montana D 30
...

Der Betroffene hat ein starkes Temperament. ...
Nux vomica D 30
...

Wut, Gewalttätigkeit ...
Mercurius corrosivus D 30
...

Typische Polypen-Kinder, die in jedem Herbst eine Erkältung haben, werden eher mit Teucrium marum verum von allen möglichen Wurmarten befreit. ...
Teucrium marum verum D6
...

Für wurmbefallene Kinder, die sehr nervös sind und zu Krämpfen neigen. ...
China D4
...

Die stärkste Arznei gegen Würmer. ...
Cuprum oxydatum nigrum D4
...

Würmer, Nabelkoliken ...
Spigelia D4
...



Alphabetisches Verzeichnis der Krankheiten

& A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z






Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!